Indien

IN-Dien angekommen

Hallo zusammen,

wir sind heute (03.04.) bereits seit drei Tagen in Indien angekommen, verbringen
gerade noch die letzten Stunden in Varanasi (beruehmt fuer die vielen Ganges-
Schwimmer und die Altstadt) - brechen aber in wenigen Stunden nach Agra (Taj
Mahal) auf. Von dort wird es wohl noch einen Trip nach Jaipur geben, bevor wir am
09.04. wieder den Flieger besteigen. Bis auf ein paar Darmerkrankungen geht es
allen gut, ein ausfuehrlicher Bericht ueber unsere Annapurna-Umrundung wird es
hier demnaechst noch geben.

Gruss und frohe Ostern in die Heimat

Heiko/HEINO

Indien - Varanasi und Agra

Letzte Woche haben wir Nepal verlassen. Es war einer dieser kleinen
Grenzuebergaenge bei denen man aufpassen muss nicht ausversehen illegal
einzureisen. Einfach nur eine Strasse mit viel Grenzverkehr und Laeden, zwei
grossen Toren, eines mit "Welcome to Nepal" Schriftzug und eines mit "Welcome
to India". Dazu zwei recht kleinen Imigration Offices von denen wir das Indische
fast uebersehen haetten weil das Schild verdeckt ist.



Es gab etwas Probleme an der Grenze, offenbar war eines unserer Nepal Visa
nicht unterschrieben worden bei der Einreise am Flughafen. Nichts was sich
durch etwas Geduld nicht loesen liess.

Unsere erste Station war Varanasi, Stadt am Ganges und den Hindus sehr heilig.
Unglaublich enge Gassen, voller Menschen, Hunde, Motorraedern und Kuehen.
Dazu riesiege Muellberge und der passende, unglaubliche Gestank.

Affen auf den Daechern, Geckos an den Waenden, Gurus, und Pilger. Viele
Menschen kommen zum sterben dort hin weil in Varanasi zu sterben automatisch
Erlosesung vom Kreislauf aus Tod und Wiedergeburt zur Folge hat. Unzaehlige
Menschen banden im Ganges oder lassen sich hier Verbrennen und die Asche in
den Fluss streuen.



Naechste Stadt war Agra, das aufgrund des Roten Forts und des Taj Mahals auf
keiner Indien Tour fehlen darf. Das Taj Mahal ist recht eindrucksvoll doch wirklich
gefallen hat uns Fatepur Sikri, ehemalige und jetzt verlassene Hauptstadt des
Mogulreiches.

Jetzt geniessen wir noch zwei Naechte in Jaipur bevor wir den
Rueckflug antreten. Von hier aus hat sich auch Wanja abgesetzt um noch ein paar
Wochen (wohlverdienten) Strandurlaub in Goa zu machen.



Manchmal anstrengend sind die ganzen Schlepper, Strassenkinder, Riksha
Fahrer und Ladenbesitzer die eigentlich absolut alles versuchen um einen in ihre
Laeden zu locken oder einem was zu verkaufen oder nur "zu helfen", gegen Geld
natuerlich. Nach so manchem Blick auf die Karte oder in den Reisefuherer am
Strassenrand waren wir von einer fast undurchdringlichen Mauer aus TukTuks
und uns zutextenden Fahrern umringt.



Das geht von Angeboten fuer Bustickets, Taxi-Fahrten, Touren, Hotels, Souveniers
ueber Drogen und Prostituierte bis zu Angeboten wie "Ich kann dir helfen Geld
abzuheben" die ich glaube in keinem Land annehmen wuerde. Wir wollten uns
schon mal pauschal bei allen entschuldigen die uns die naechsten Wochen
ansprechen werden und darauf hin nur ein barsches "no thank you!" als Antwort
bekommen ....

Reflexe bilden sich so schnell, wir meinen es nicht boese! Bitte einfach nochmal
ansprechen!

Gruesse aus Indien!

-- Knuepfer / Matthias

 

 

 

 

 
Weiterlesen: Indien - Varanasi und Agra

Jaipur

Unsere letzte, "echte" Station auf dieser Reise. In Delhi werden wir nur wenige
Stunden verbringen, gerade genug Puffer um den Flug zu erwischen.



Jaipur, die Rosa Statd ist wunderschoen, nicht so eng wie Varanasi oder verschmutzt
wie Agra. Den zentral gelegenen Palast der Maharadschas haben wir heute
besichtigt, wunderschoen und filigrane Gebaeude die sich definitiv lohnen, auch in
der momentan herrschenden Mittagshitze von schlappen 40 Grad Celsius. Auch gibt
es hier zum ersten mal sowas wie Souveniers um die man erbittert, wie ueberall in
Indien, feilschen muss, was wenn man sich daran gewoehnt hat, auch wirklich
Spass machen kann.

In diesem Sinne, bis bald!

-- Knuepfer / Matthias

 
Weiterlesen: Jaipur

Wieder daheim!

Wir wollten nur kurz wissen lassen das wir (bis auf Wanja, der ist in Goa) am
Freitag wohlbehalten nach einer Nacht im Flugzeug in Frankfurt gelandet sind!

-- Knuepfer / Matthias